Kultur

Kultur schafft Identität, indem sie zu aktiver Auseinandersetzung anregt und den Dialog fördert. Das trägt zur Verwurzelung der Bevölkerung in der Region und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei.

Kultur ist ein wichtiger Faktor für die Innovationsfähigkeit der Unternehmen und der Region, indem sie ein kreatives Klima prägt. Sie ist zudem ein relevanter Wirtschaftsfaktor. Sie sorgt für Aufträge in diversen Bereichen für Zulieferer und sie zieht Besucherinnen und Besucher an, deren Ausgaben wieder in den Wirtschaftskreislauf zurückfliessen.

Veranstaltungen

Zeitraum
Der Kulturkalender zeigt Veranstaltungen der kommenden 30 Tage an.

Der Zuger Autor nimmt das Dromedar an alle möglichen Orte mit und sorgt für lachende Gesichter. Jetzt mit seinem neuen Buch "Als das Dromedar in meinem Garten stand". Als das Dromedar in meinem Garten stand Wie ein Plüschtier den Weg zu seinem Lieblingsmenschen findet? Mit dem Bus? Über die grosse Treppe? Oder mit dem Schiffscontainer? Als ein übergrosses Dromedar überraschend in einem Garten auftaucht, beginnt ein munteres Rätselraten. Das Dromedar scheint die Antwort nicht rauszurücken. Bis sein Gegenüber die Geduld zu verlieren scheint und das Dromedar sein Geheimnis preisgibt. Ein grosses Plüschtierrätsel bleibt aber ungelüftet: Aus welchem Grund ein Plüschtier den Weg zu seinem Lieblingsmenschen findet ...

https://www.buchhaus.ch

Bücher Balmer
Rigistrasse 3
6300
Zug
041 726 97 97

Geschichte für Kinder von 3 bis 5 Jahren in Begleitung. Während die Kinder der Geschichte lauschen, haben Sie die Möglichkeit im Foyer einen Kaffee zu geniessen, sich mit anderen auszutauschen oder in unserem Sortiment zu stöbern.

https://www.bibliothek-wettswil.ch

Bibliothek
Dettenbühlstrasse 1
8907
Wettswil

Evi Juon und ihre Schwester Ruth Juon beobachten und erforschen Glücksmomente aus dem Leben und spüren mit Intuition, Denken und Fantasie dem paradiesischen Ideal nach und kreieren daraus ihre Lieder und Bilder. Evi Juon zeichnet und malt mit lebendigem Strich und feinem Witz ihre detailreichen Figuren- und Geschichtenwelten, umspielt von leichtfüssig gesetzten Aquarelltönen in reinen, leuchtenden Farben. «Jedes Lied thematisiert eine spezifische Paradies-Facette, die ich nur einmal male. Aber meine Bilder sind wie Energiebatterien und möchten mehrere Menschen erfreuen, deshalb bieten wir sie als Aquarell Fine Art Print-Bilder an.» Die Ausstellung zeigt, neben den zahlreichen Aquarell Fine Art Print-Bildern, auch Bilderbücher für Gross und Klein, Kunstkarten, Seidenfoulards, Pinkviolettas Zauberpantoffeln und 13 visuell reich ausgestattete CDs der Sopranistin und Komponistin Ruth Juon, die neben Liedern von Bach, Mozart, Pop, Jazz und einer Weihnachts CD, vor allem viele eigene Songs umfassen. Ruth Juon verbindet in ihrer melodiöser Paradiesmusik Einflüsse aus Klassik Pop und Jazz und schafft mit ihren filigranen Arrangements die ideale, musikalische Umgebung für ihre leichte, wohlklingende Sopranstimme. Die Künstlerinnen geben auch gerne Einblicke in ihre paradiesischen Visionen und spielen die Musik zu den dazugehörenden Bildern ein. Alle ausgestellten Werke sind in der Vision of Paradise GALERIE auch erhältlich.

https://www.visionofparadise.ch

Galerie "Vision of Paradise"
Rütibohlstrasse 38
8135
Langnau am Albis

Tauchen Sie ein in die Welt des Jazz und lassen Sie sich von den talentierten Jazz-Pianisten verzaubern, die für Sie live auf der Bühne spielen. Doch das ist noch nicht alles – denn unsere Mittwochabende werden durch die einzigartige Singer's Night zu einem unvergesslichen Erlebnis. Freuen Sie sich auf die außergewöhnlichen Jazz-Vokalistinnen Kristine Berardi, Cynzia Catania und Joyce Bastos, die mit ihren fesselnden Stimmen und ihrer charismatischen Bühnenpräsenz für Gänsehautmomente sorgen werden. Von zeitlosen Jazzstandards bis hin zur Magie von Bossa Nova – die Vielfalt der musikalischen Ausdrucksformen wird Sie in eine Welt voller Emotionen entführen. Die Singer's Night im Hidén Harlekin wird zu einem Ort, an dem sich die Künste des Jazz und des Gesangs auf einzigartige Weise vereinen. Erleben Sie die Harmonie zwischen dem virtuosen Klavierspiel und den fesselnden Gesangsdarbietungen, während Sie in einer intimen Atmosphäre den Rhythmus der Musik spüren. Seien Sie unser Gast und lassen Sie sich von der faszinierenden Fusion aus Jazz und Gesang mitreißen. Die wöchentlichen Live-Jazz-Piano-Nächte mit der Singer's Night garantieren Ihnen ein unvergessliches Erlebnis voller klanglicher Höhepunkte. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen jeden Mittwoch eine musikalische Reise zu erleben, die Ihre Sinne verzaubern wird.

https://hidenharlekin.com/

Hidén Harlekin Jazz Club
Bahnhofstrasse 30
6300
Zug

Der Schweizer Grossmeister des Piano-Rezitals lässt unseren wunderbaren Steinway vollumfänglich erklingen mit bedeutenden Werken der Klavierliteratur – von Schumann, Beethoven, Cowell, Gershwin, Cage und Liszt. Werner Bärtschi hört nie auf, immer und immer wieder nach Eigenart und Ästhetik jedes einzelnen Werks zu fragen. Gerade deshalb werden seine Interpretationen als besonders spontan, kommunikativ und spannungsvoll erlebt.

https://www.theater-ticino.ch

Theater Ticino
Seestrasse 57
8820
Wädenswil
044 780 93 58

Der kultige Luzerner Kabarettist Veri (Thomas Lötscher) bildet den roten Faden des Abends, moderiert oder kommentiert die weiteren Acts. Da bleibt kein Auge trocken! Mittwoch, 24. April 2024 Moderation: Veri (Thomas Lötscher) Am schrägen Mittwoch ist er längst Kult! Der bekannte Luzerner Kabarettist Veri (Thomas Lötscher), hat mit seinen messerscharfen Analysen für fast alles eine Lösung. Als zuletzt selbständiger Unternehmensberater kommt Thomas Lötscher zur Einsicht, dass der Übergang von einer bankinternen Projektsitzung zum Kabarett fliessend ist. Seither geht er mit der etwas linkischen, aber liebenswerten Figur «Veri» auf die Bühne. Trocken und pointiert kommentierend lässt er gross- und kleinkarierten Wichtigtuern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft genüsslich die Hosen runter. Wenn die es nicht schon selbst gemacht haben. Veri bildet den roten Faden des Abends und moderiert und kommentiert die weiteren Acts. Ein Abend voller Überraschungen!

https://www.galvanik-zug.ch

Galvanik
Chamerstrasse 173
6300
Zug

Am Donnerstag, 25. April, werden im Café International zu Kaffee, Tee und Feingebäck auch kleine musikalische Häppchen serviert – live vorgetragen von Gästen und Freunden des Café International. Dazwischen gibt es wie immer Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Das Café International hat jeweils am 2. und 4. Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus an der Kirchstrasse 2 in Adliswil geöffnet. Herzlich willkommen sind Einheimische und Zugezogene, die gerne Anschluss finden oder Heimat geben möchten.

https://www.refsihltal.ch

Reformiertes Kirchgemeindehaus
Kirchstrasse 2
8134
Adliswil

Cocktailbar, American Hot Dogs & Live-Musik. Jim Bows & The Flycatchers spielen akustische "Toe Tapping Music that makes you feel good", beeinflusst von American Folk, Bluegrass und Country-Traditionen. Sie sind eine Familienband. Jim, Bensch & Josh sind alle Multi-Instrumentalisten, die mühelos zwischen Gitarre, Dobro, Mandoline und Bass wechseln und ihre Finger scheinen über die Saiten zu fliegen. Jim ist seit über 30 Jahren professioneller Musiker, musste aber warten, bis die Jungs erwachsen waren, bevor er Mitte 2017 die Band gründete. Seine Original-Songs und Instrumentals ermöglichen es jedem, sein Talent zu zeigen, und sie veröffentlichen jeden Monat neue Musik und Videos in den sozialen Medien. Die Band liebt es, live zu spielen und genießt immer ein bisschen "Stage-Geplänkel". Jim findet einen einfachen Zugang zum Publikum, egal ob er die Geschichte ihrer Musik erklärt oder einfach nur Geschichten über das heutige Abenteuer erzählt. Sie werden das Publikum mit viel Mitsingen und dem berüchtigten "Doppelklatschen" mit einbeziehen. Viertel vor Fritig: Ob einfach ein Feierabend Bier genossen wird, oder aber die Chance genutzt, die lang vergessene Welt der Cocktails wieder aufleben zu lassen – Viertel vor Fritig bietet alles, was sonst nur noch selten zu finden ist und leitet mit gemütlicher Bar-Stimmung und leckeren American Hot Dogs das näher rückende Wochenende ein.

https://www.galvanik-zug.ch

Galvanik
Chamerstrasse 173
6300
Zug

„Bedtime Stories“ entführen in verwunschene Märchenwelten, wecken Genies aus 1001 Nacht und lassen in ihren musikalischen Geschichten verschiedenste Soundscapes entstehen, die zum Fantasieren und Träumen geradezu einladen. Der Ausgang der Erzählungen bleibt jeweils bewusst offen, ist es doch gerade der Zweck einer Gutenachtgeschichte, diese nicht unbedingt zu Ende zu erzählen, sondern das Publikum damit in den Schlaf zu wiegen. Denn: was gibt es Schöneres, als beim Hören guter Musik ganz in seine eigene Gedankenwelt zu versinken oder gar sanft wegzuschlummern?

https://www.lamarotte.ch

La Marotte
Centralweg 10
8910
Affoltern
044 760 48 66
Kellertheater

Im Museum verstecken sich viele Geschichten. Suche Dein Lieblingsobjekt, erfinde eine kurze Geschichte und schreibe sie auf. Mache ein Foto von Dir und Deiner Begleitung und poste es auf www.mi-s.ch. Wir schenken Dir eine Überraschung und einen Eintritt.

https://www.ziegelei-museum.ch

Ziegelei-Museum
Riedstrasse 9
6330
Cham

„Flachgelegt“ Sexperimente und Sexkursionen in der Welt der Fleischeslust. Was uns flach legt und uns platt macht punkto Beziehung, Partnerschaft und Sexualität erfahren wir im neuen Programm der Sexpertin Barbara Balldini. Verführung und Berührung, Ausrutscher und Hoppalas und der ganz normale Wahnsinn, wenn’s um Geschlechter und Gemüter geht. Egal, welche Experimente - ob Swingerclub, Sexparties, offene Beziehung - was da nicht alles passieren kann. Oder einfach nur - wie umgehen mit der Schwiegermutter? Und - mein Körper und ich - was tun, wenn das Bindegewebe eigene Wege geht? Dies und viel viel mehr - Altes und Neues - erfahren sie in „FLACHGELEGT“. Schauen, staunen, lachen, lernen! Wie immer, wenn Balldini was zu sagen hat. Mitwirkende: Barbara Balldini

https://www.lorzensaal.ch

Lorzensaal
Dorfplatz 3
6330
Cham
041 784 49 49

Von und mit: Vivianne Mösli & Tatjana Werik. Zwei Mütter, zwei Kulturen. Lieder und Texte über Liebe, Flucht, Vertreibung und Trost. Ursprünglich haben sie etwas ganz anderes geplant: einen Liederabend über die Liebe. Mit schweizerischem Gemüt, ukrainischem Borschtsch und russischem Wodka - erzählt aus unterschiedlichen kulturellen Perspektiven. Doch dann kam der Krieg. Was bleibt zurück von einem gebrochenen Traum? Tatjana kommt aus der Ukraine und lebt in der Schweiz. Vivianne ist Tatjanas Schwägerin und in der Schweiz aufgewachsen. Die beiden verbindet eine lange Freundschaft, die Familie und das Theater. Immer wieder treffen sie sich und reden über das Frauenleben, ihre Mütter und das Fremdsein. Das nächste gemeinsame Projekt soll ein szenischer Liederabend werden. Die russischen Romanzen und die ukrainischen Lieder wollten sie singen - denn es gibt nichts Schöneres und Traurigeres zugleich! Nun erzählt «Der Himmel brennt» vom Schmerz, der durch Kriege entsteht; ein Abend über die Liebe allein - das geht nicht mehr. Doch Borschtsch soll es weiterhin geben. Oder zumindest frisch geröstete Sonnenblumenkerne...

https://www.theater-ticino.ch

Theater Ticino
Seestrasse 57
8820
Wädenswil
044 780 93 58

Weil niemand weiss, was kommt. Und alle wissen: Es wird spannend, witzig, traurig... hier und jetzt! Das Duell der Improtheater-Teams. Wer erzählt die besten Geschichten? Wer reagiert spontan am besten auf die Herausforderungen? ab und zufällig lädt ein weiteres Improteam ein, um das herauszufinden. Es entsteht ein Abend voller Überraschungen und Geschichten, die garantiert noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat.

https://www.burgbachkeller.ch

Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300
Zug
041 711 96 30

Schwank in drei Akten von Bernd Gombold unter der Regie von Silvia Züger. Im Kur- und Wellnesshotel "Faltenburg" geht es drunter und drüber. Eine neue Verwaltungsleiterin und Controllerin wird vom Aufsichtsrat eingestellt, um gewisse finanzielle Unregelmässigkeiten zu klären. Dies ist auch der Grund, weshalb sie dem Hotel-Direktor Dr. Klaus Kowalski ein Dorn im Auge ist. Neue Gäste treffen ein und bringen Aufregung und Verwirrung ins Kurzentrum. Ob Putzfrau, Fitnesstrainerin, Frisör oder Masseur... alle sind immer auf Trab.

https://www.waegitalertheater.ch

Veranstalter:
Wägitaler Theater
8857
Vorderthal
Aubrig-Halle
Postgasse 3
8857
Vorderthal

Tauche ein in die Welt des Pisco bei unserer Pisco Latino Night in Bar Snatch, präsentiert von Naegelispremium! Am 26 April erwartet euch eine exklusive Cocktail-Präsentation und Verkostung des echten Pisco aus Peru, direkt importiert von Naegelispremium in die Schweiz. - Anmeldung via Email 1barsnatch@gmail.com 

https://www.barsnatch.ch

Bar Snatch
Moosstrasse 23
8134
Adliswil

Willkommen zu den aufregenden wöchentlichen Jazz Nights im "Hidén Harlekin", einer Oase für Jazzliebhaber mitten in der Stadt Zug! Diese außergewöhnlichen Abende sind das Ergebnis einer einzigartigen Partnerschaft mit renommierten Jazz Musik Dozenten und Professoren der Akademie Luzern & Zürich, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die pulsierende Welt des Jazz in unserer Stadt zum Leben zu erwecken mit ihrem Jazz Netzwerk welches sich weit über die Landesgrenze hinwegstreckt. Jede Woche öffnen wir unsere Türen für einen neuen musikalischen Genuss, bei dem aufstrebende und etablierte Jazzbands aus der ganzen Welt auftreten. Was diese Nächte besonders aufregend macht, ist die Tatsache, dass die Künstler, die bei uns auftreten, zuvor noch nie in unserer Stadt zu hören waren. Wir laden regelmäßig internationale, talentierte Musiker ein, die die Bühne des "Hidén Harlekin" mit ihrem einzigartigen Stil und ihrer Virtuosität erfüllen. Mit gemütlichen Ambiente, gedimmten Licht und einer intimen Bühne, welche eigens für den Jazz konzipiert wurde, bietet unser Club die perfekte Umgebung, um sich in die Klänge des Jazz hineinfallen zu lassen. Egal, ob Sie ein eingefleischter Jazzfan sind oder einfach nur neugierig auf diese faszinierende Musikrichtung, unsere Jazz Nights werden Sie in ihren Bann ziehen. Und das Beste daran ist, dass Sie nie wissen, was Sie erwartet. Von bezaubernden Dixieland-Ensembles über mitreißenden Bebop bis hin zu hypnotisierenden Fusion-Jazz-Klängen – jede Woche präsentieren wir Ihnen eine vielfältige Auswahl an Jazzstilen, die Ihre Sinne ansprechen werden. Unsere Jazz Nights im "Hidén Harlekin" sind nicht nur ein musikalisches Erlebnis, sondern auch eine Gelegenheit, neue Freunde zu finden und Gleichgesinnte zu treffen. In unserer gemütlichen Lounge können Sie sich mit anderen Jazzliebhabern austauschen und Ihre Leidenschaft für diese einzigartige Kunstform teilen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Teil dieser aufregenden Jazzszene in Zug zu sein. Treten Sie mit uns ein in die Welt des Jazz, entdecken Sie talentierte Musiker aus der ganzen Welt und erleben Sie unvergessliche Abende im "Hidén Harlekin". Wir freuen uns darauf, Sie bei unseren wöchentlichen Jazz Nights willkommen zu heißen!

https://hidenharlekin.com/

Hidén Harlekin Jazz Club
Bahnhofstrasse 30
6300
Zug

Von Lipsyncing bis Live-Gesang, von Tanz bis Spoken Word, von Originalmusik bis Drag - Ein Abend voller queerer Kunst & Vielfalt! Queeriety ist eine Mischung aus zwei Wörtern: queer und variety. Das ist richtig: queere Vielfalt ist genau das, was serviert wird! Von Lipsyncing bis Live-Gesang, von Tanz bis Spoken Word, von Originalmusik bis Drag - ein Abend voller queerer Kunst & Vielfalt!

https://www.galvanik-zug.ch

Galvanik
Chamerstrasse 173
6300
Zug

Zuger Tanzschulen erobern die Bühne und zeigen Ihr Können! Wie jedes Jahr seit dem Bestehen von Das Tanzfest Zug (bis 2021) bzw. von Das Tanzfest Zentralschweiz – Zug (ab 2022) erobern auch dieses Jahr wieder die Zuger Tanzschulen den öffentlichen Raum in der Innenstadt Zugs. Unzählige Tänzer·innen aus den Zuger Tanzschulen von jung bis älter zeigen, was sie können, und zwar an keinem prominenteren Ort als der Einkaufsallee der Metalli Zug. Sie treten gemeinsam auf und tanzen zwei bis drei Shows. Gezeigt werden unter anderem Stile wie Ballett, Flamenco, Street Dance, Line Dance, Hip-Hop, Salsa und sogar zeitgenössische Tanzstücke. Die Tänzer·innen treten zuerst im Staraufgebot gemeinsam an und zeigen dann im Anschluss anhand von diversen Kurzshows, was sie sonst noch so draufhaben. Und so viel sei versprochen: Das ist nicht wenig! Das Publikum kann sich also auf eine geballte Ladung getanztem Potential freuen. Mit dabei sind: Company22 Dancecenter Ägeri Milaballerina Musikschule Zug Navarasa School of Indian Dance Skippy Dancers Tango Soulmate Tanzruum Einsiedeln Tanzschule Steinhausen TDC dance company Wannadance Yuka Flamenco Planung und Umsetzung: Tamara Gassner

https://dastanzfest.ch/zug/das-tanzfest-zug/

Einkaufszentrum Metalli
6300
Zug

Schwank in drei Akten von Bernd Gombold unter der Regie von Silvia Züger. Im Kur- und Wellnesshotel "Faltenburg" geht es drunter und drüber. Eine neue Verwaltungsleiterin und Controllerin wird vom Aufsichtsrat eingestellt, um gewisse finanzielle Unregelmässigkeiten zu klären. Dies ist auch der Grund, weshalb sie dem Hotel-Direktor Dr. Klaus Kowalski ein Dorn im Auge ist. Neue Gäste treffen ein und bringen Aufregung und Verwirrung ins Kurzentrum. Ob Putzfrau, Fitnesstrainerin, Frisör oder Masseur... alle sind immer auf Trab.

https://www.waegitalertheater.ch

Veranstalter:
Wägitaler Theater
8857
Vorderthal
Aubrig-Halle
Postgasse 3
8857
Vorderthal

Der sonst so freundliche Dachs fühlt sich eines Morgens richtig mies. Seine Freundinnen und Freunde erkennen ihn nicht wieder. Er nörgelt, meckert, quengelt, schnauzt, motzt und schimpft..... Der sonst so freundliche Dachs fühlt sich eines Morgens richtig mies. Seine Freundinnen und Freunde erkennen ihn nicht wieder. Er nörgelt, meckert, quengelt, schnauzt, motzt und schimpft. Die anderen Tiere versuchen sich die Laune nicht verderben zu lassen. Doch nach und nach erwischt es auch sie. Noch nie war die Stimmung im Wald so schlecht… bis die Tiere eine gute Idee haben.

https://www.kindertheaterzug.ch

Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater Zug
6300
Zug
Theater Metalli
Baarerstrasse 14
6300
Zug

Lorenz Pauli kommt und erzählt, falls er nicht von seinem Bären gestört wird. Was durchaus sein könnte. Vorgesehen wäre jedenfalls eine wilde Mischung: Geschichten von Rigo und Rosa vielleicht. Oder erzählt er von Doktor Bitter? Oder vom Ort der lieben Dinge? Kann sein, dass Pauli sogar live zeichnet, während des Erzählens! Wenn nicht der Bär den Filzstift, die Dinge und den Erzähler auffrisst. Man kann ja nie wissen… Das wird ein Geschichtentag! Fröhlich und kunterbunt.

https://www.lamarotte.ch

La Marotte
Centralweg 10
8910
Affoltern
044 760 48 66
Kellertheater

Der sonst so freundliche Dachs fühlt sich eines Morgens richtig mies. Seine Freundinnen und Freunde erkennen ihn nicht wieder. Er nörgelt, meckert, quengelt, schnauzt, motzt und schimpft..... Der sonst so freundliche Dachs fühlt sich eines Morgens richtig mies. Seine Freundinnen und Freunde erkennen ihn nicht wieder. Er nörgelt, meckert, quengelt, schnauzt, motzt und schimpft. Die anderen Tiere versuchen sich die Laune nicht verderben zu lassen. Doch nach und nach erwischt es auch sie. Noch nie war die Stimmung im Wald so schlecht… bis die Tiere eine gute Idee haben.

https://www.kindertheaterzug.ch

Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater Zug
6300
Zug
Theater Metalli
Baarerstrasse 14
6300
Zug

Frühlingskonzert mit dem JK Echo Baarburg, dem Jodlerchörli Oberkirch und der Ländlerkapelle René von Rotz - Urs Müller aus Emmen. Tanz bis 02 Uhr. Die Vorbereitungen für unser Frühlingskonzert vom 27. April sind weitgehend abgeschlossen, wir sind bereit und freuen uns auf viele Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher. Diesmal wird das Jodlerchörli Oberkirch unter der Leitung von Franz Markus Stadelmann unser Konzert bereichern. Auch klubeigene Kleinformationen bereiten sich intensiv auf einen Auftritt am Konzert vor. Die bestbekannte Kapelle René von Rotz - Urs Müller aus Emmen spielt bis um 2 Uhr zum Tanz auf. Bereits vor dem Konzert wird Feines aus der Jodler-Küche serviert. Türöffnung 18.30 Uhr Reservationen sind ab Montag, 8. April auf unserer Homepage möglich: https://www.jk-echobaarburg.ch/ Bitte reservieren Sie sich das Datum vom 27. April 20 Uhr im Gemeindesaal Baar.

https://www.jk-echobaarburg.ch

Veranstalter:
Jodlerklub Echo Baarburg
6340
Baar
Gemeindesaal
Marktgasse
6340
Baar

Wir laden Sie herzlich ein, unseren Jodleroubed zu besuchen. Zusammen mit unseren Gästen, der Jodlergruppe Alpengruss Äschiried, der Ländlerformation Ybriger-Blitz aus Oberiberg, mit dem Handorgelduo Anita und Priska aus aus Weggis & Steinerberg und natürlich mit unserer Alphorngruppe Alpenrösli, können wir Ihnen wieder ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm präsentieren.

https://www.zweiraben-einsiedeln.ch

Kultur- und Kongresszentrum Zwei Raben
Hauptstrasse 20
8840
Einsiedeln
055 412 40 62

Auf der Bühne: eine Tänzerin, eine Ingenieurin, ein Sprecher, ein humanoider Roboter und AI. Wer trainiert wen? Wer passt sich an? In der Tanz-und-Lecture Performance geht es um jeden einzelnen. Denn sie sind ein Lebewesen unter den vielen anderen Entitäten, die gemeinsam ein künstliches Intelligenz System (AI) ausmachen. Das Verhalten eines jeden in den digitalen Medien wird genutzt, um AI immer genauer zu trainieren, manchmal ganz offensichtlich, aber meistens subtil. Wer trainiert wen? Wer passt sich an? Auf der Bühne: eine Tänzerin, eine Ingenieurin, ein Sprecher, ein humanoider Roboter und AI. H.A.U.S. (Humanoids in Architecture and Urban Spaces) ist eine transdisziplinäre Gruppe von Forschern aus Wissenschaft und Kunst; KI-Forschung, Architektur, Automatisierung, Choreografie, Tanz, Human-Robot-Interaction, Medienkunst, Musik und Philosophie.

https://www.burgbachkeller.ch

Theater im Burgbachkeller
St. Oswalds-Gasse 3
6300
Zug
041 711 96 30

Hinter jeder Band versteckt sich eine Geschichte. Long Distance Call begann vor vielen Jahren… Muddy Waters (Geb. 4. April 1913 in Rolling Fork, Mississippi; † 30. April 1983 in Westmont, Illinois; eigentlich McKinley Morganfield) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Bluesmusiker. Im Jahre 1953 veröffentlichte er den Song «Long Distance Call». Der Entstehungsgrund war das Fernweh zu seiner Freundin. Muddy Waters suchte immer wieder den Kontakt zu ihr. Während er vor sich hin schmachtete, betrog sie ihn…  Das Fazit unsererseits aus der Geschichte: Weite Distanzen können auch Chancen bieten. Dies zeigt unsere Gruppe aus Holländern und Schweizer. Dieser «Long Distance Call» und die verschiedenen Kulturen machen es umso schöner… Holländer-Blues vermischt sich mit dem Schweizer-Blues. Die Realität sieht oftmals nicht so harmonisch aus, wenn verschiedene talentierte Musiker aus unterschiedlichen Windrichtungen aufeinander treffen. Die Ausnahme bestätigt die Regel: Durch Spontanität und kreative Gigs in Holland und der Schweiz begeistern die Männer und die Frau der Band «Long Distance Call» immer wieder aufs Neue. Anfangs 2014 musste Initiator und Drummer Maarten Graaskamp auf Schweizer Musiker-Kollegen ausweichen um einige Gigs retten zu können. Seitdem hat die Gruppe einen Schritt vorwärts gemacht und die bestehende Spontanität behalten. Seit 2019 besteht LDC aus Maarten on drums, Ronny on bass, Jeanette on vocals, Mättu on keys and Rolf on the guitar.

https://www.morethansounds.ch

Veranstalter:
More Than Sounds
8134
Adliswil
Restaurant Rössli
Webereistrasse 49
8134
Adliswil

Lassen Sie sich die Ausstellung «Made in Wädenswil. Industriegeschichte vom Seidentuch zum Landistuhl» zeigen.

https://www.historische.ch

Veranstalter:
Historische Gesellschaft
Postfach
8820
Wädenswil
Öffnungszeiten: Mittwoch 14–17 Uhr, Samstag 14–17 Uhr, Sonntag 11–16 Uhr
Kulturgarage
Florhofstrasse 15
8820
Wädenswil

Wo bereiten sich die KünstlerInnen auf ihren Auftritt vor? Wie sieht es auf der Seitenbühne aus und was macht eigentlich ein/e BühnentechnikerIn? Wer will die Antworten auf diese Fragen erfahren? Der schaut hinter die Kulissen des Theaters! Regelmässig geben MitarbeiterInnen des Hauses Führungen und schauen in die Garderoben, hinter den roten Vorhang und geben Einblicke in die über 113 jährige Geschichte des alten Festsaals. BesucherInnen erfahren, welche Abläufe vor einer Veranstaltung passieren und nehmen auf der Bühne die Perspektive unserer KünstlerInnen ein. Die Führungen werden an verschiedenen Terminen auf Deutsch und Englisch angeboten. Und auch die Kleinsten können sich in der Familienführung von der Bühnenmaschinerie ganz verzaubern lassen. Treffpunkt: Haupteingang Theater Casino Zug

https://www.theatercasino.ch

Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300
Zug

Ein Stück von Familie Schrammel mit Musik für die ganze Familie. Empfohlen ab 5 Jahren. Emma ist fast 10 und furchtbar erschöpft. Schule, Klavier, WhatsApp, tiktok, Klettern, Reiten, Tanzen, Handball und noch vieles mehr, lassen sie gar nicht mehr wissen, wo ihr der Kopf steht. Sie braucht Erholung, für die sie auf einen Bauernhof fährt. Frische Landluft, Kuhmist und Tiere klingen für Emma erst einmal ziemlich langweilig. Und das Schlimmste ist das Handyverbot! Doch sie stellt erstaunt fest, dass sie die Unterhaltungen der Tiere versteht. Der alte Hofhund Hannes erzählt von seinen Abenteuern als Junghund, Jungkuh Elsa erlebt gerade die Pubertät und Schlawiner, das freche Schweinchen, weiss zu allem etwas zu sagen, wird aber von niemandem so richtig ernst genommen. Eigentlich kann nichts die Idylle stören, wenn da nicht Rolf, der gefährliche Rehwolf wäre, der im Wald sein Unwesen treibt. Als Schlawiner eines Tages vom Bauernhof ausbüxt, ist für Emma und ihre neuen FreundInnen die Sache klar: Sie müssen Schlawiner finden, bevor es in Rolfs Fänge gerät! «Emma und der Rehwolf» erzählt eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Anderssein und das Erwachsenwerden. Voller Musik und Witz sind Emmas Abenteuer auf dem Land ein grosser Spass für die ganze Familie. Spiel & Gesang: Newa Grawit, Monika Varga, Peter Rinderknecht, Krishan Krone Musikalische Leitung, Livemusik: Pascal Nater Regie: Krishan Krone, Charlotte Joss Autorin: Lea Gottheil Komponist: Roman Glaser Oeil extérieur & Vermittlung: Gabi Mojzes Bühne: Beni Küng Kostüme: Bettina Brunold Produktionsleitung: Diego Valsecchi, Krishan Krone Lichtdesign: Jens Seiler Produktion: Familie Schrammel Koproduktion: Lucky Artist Company, Mittelland Produktion

https://www.theatercasino.ch

Theater Casino
Artherstrasse 2-4
6300
Zug

Der sonst so freundliche Dachs fühlt sich eines Morgens richtig mies. Seine Freundinnen und Freunde erkennen ihn nicht wieder. Er nörgelt, meckert, quengelt, schnauzt, motzt und schimpft..... Der sonst so freundliche Dachs fühlt sich eines Morgens richtig mies. Seine Freundinnen und Freunde erkennen ihn nicht wieder. Er nörgelt, meckert, quengelt, schnauzt, motzt und schimpft. Die anderen Tiere versuchen sich die Laune nicht verderben zu lassen. Doch nach und nach erwischt es auch sie. Noch nie war die Stimmung im Wald so schlecht… bis die Tiere eine gute Idee haben.

https://www.kindertheaterzug.ch

Veranstalter:
Kinder- und Jugendtheater Zug
6300
Zug
Theater Metalli
Baarerstrasse 14
6300
Zug

Die Musiker Adrian Frey am Klavier, Patrick Sommer am Kontrabass und Tony Renold am Schlagzeug erzeugen eine Klangwelt, bei der Interaktion im Zentrum steht: In Verbindung mit der Jazzpiano-Trio-Tradition, und doch von heute und jetzt. Im Repertoire finden sich vor allem Eigenkompositionen und Jazz-Standards, es kann aber auch ein brasilianischer Song, ein über 750 Jahre altes englisches Lied oder ein Klavierstück von Robert Schumann auftauchen. The Nearness of Dreams ist der Titel ihrer im letzten Jahr erschienenen CD. 

https://www.klosterkappel.ch

Kloster Kappel
Kappelerhof 5
8926
Kappel am Albis
044 764 88 10

Das Eröffnungskonzert des zum 42. Male durchgeführten Festivals der Internationalen Zuger Orgeltage findet am Sonntag, 28. April um 19.30 Uhr in der kath. Pfarrkirche Rotkreuz mit Gästen aus Italien statt. Letizia Romiti (Orgel) und Elena Romiti (Oboe), die beiden Schwestern aus der Toskana, spielen gemeinsam Variationen über die englische Volksmelodie Greensleeves sowie Werke von Antonio Vivaldi, Jean Langlais und Hans-André Stamm. Dazwischen erklingen solistische Darbietungen: eine Etüde für Oboe von Carlo Besozzi sowie Werke für Orgel solo von Andrea Gabrieli, Giuseppe Verdi und Langlais. Letizia Romiti stammt aus der Toskana und studierte zunächst die Fächer Orgel und Orgelkomposition bei Prof. Luigi Benedetti am Konservatorium „G. Verdi“ in Mailand sowie Musikwissenschaft an der dortigen Universität. Später erwarb sie noch das Diplom im Fach Cembalo bei Fiorella Brancacci am Konservatorium in Brescia. Fortbildungskurse, insbesondere zur Interpretation Alter Musik, besuchte sie bei Luigi Ferdinando Tagliavini, Kenneth Gilbert, Anton Heiller, Ton Koopman und Harald Vogel. Letizia Romiti wurde durch ihre Tourneen in Europa und in den USA, durch Radio-Aufnahmen (RAI und Radio Vatikan) sowie durch mehrere LP- und CD-Einspielungen bekannt. Sie unterrichtete jahrelang die Fächer Orgel und Orgelkomposition am Konservatorium „A. Vivaldi“ in Alessandria, ausserdem gibt sie Kurse über alte italienische Orgelmusik im In- und Ausland. Elena Romiti schloss ihre Ausbildung zur Oboistin am Konservatorium A. Vivaldi in Alessandria unter der Leitung von O. Zoboli ab, ferner im Fach Barock-Oboe an der städtischen Musikschule in Mailand. Es folgten Seminar-Besuche bei Zoboli und R. Canter im Rahmen der Weiterbildungskurse „Tullio Macoggi“ in Varenna. Elena Romiti konzertiert im Duo zusammen mit Klavier, Gitarre, Orgel und Cembalo, aber auch innerhalb kammermusikalischer Formationen, so z.B. mit dem von ihr gegründeten „Carpin-Ensemble“ und der „Accademia dei Solinghi“ von Turin, mit der sie auch eine CD herausgab. Solistisch trat sie in Italien, Frankreich, Österreich und Deutschland auf. Die Oboistin unterrichtet an der „Accademia Musicale A. Vivaldi“ in Carpenedolo in der Provinz Brescia.

https://www.pfarrei-rotkreuz.ch

Pfarrkirche
Meierskappelerstrasse
6343
Rotkreuz
Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz

KontraPiano eröffnen eine kammermusikalische Welt voll von leidenschaftlicher Intensität und lustvoller Virtuosität. Beide Musiker sind Mitglieder der mit Klassic Echos, Jazz Awards und einer Grammy-Nominierung hochdekorierten Klazz Brothers. In der Zusammenstellung ihrer Programme kennen die zwei Musiker ebenso wenig Grenzen wie in ihren Kompositionen, arrangiert und interpretiert immer vor dem Hintergrund ihrer klassischen Wurzeln. Kilian Forster arbeitete in jungen Jahren bereits mit Leonard Bernstein zusammen; Bruno Böhmer Camacho ist einer der wichtigsten Pianisten lateinamerikanischer Musik.

https://www.lamarotte.ch

La Marotte
Centralweg 10
8910
Affoltern
044 760 48 66
Kellertheater